Przewalski Pferd

Wildpark Rappweiler in WeiskirchenDas Przewalski-Pferd ist die einzige Wildpferdart, die in ihrer Wildform bis heute überlebt hat. Benannt wurde es nach dem russischen Expeditionsreisenden Nikolai Michailowitsch Prschewalski.

Das Przewalski-Pferd war zum Zeitpunkt seiner wissenschaftlichen Erstbeschreibung bereits sehr selten. Das letzte freilebende Przewalski-Pferd wurde 1969 gesehen. Das Przewalski-Pferd ist jedoch bis heute erhalten geblieben, da einige Großgrundbesitzer und Zoos die Art in Gefangenschaft weiterzüchteten. Kurz nach Ende des Zweiten Weltkrieges waren es weniger als 40 Exemplare dieser Wildpferdform, die in menschlicher Obhut gehalten wurden.