Adler im Saarland Wildpark Rappweiler

Steppenadler

Steppenadler im Wild- und Wanderpark Rappweiler in Weiskirchen

Beobachten Sie die Steppenadler live in Weiskirchen / Saarland. Der Steppenadler gehört zur Gattung der Adler. Die Fotos erklären von selbst, warum der Adler auch der König der Lüfte genannt wird.

Verbreitung

Der Steppenadler ist in Osteuropa,  von Rumänien über die Aralsteppe bis nach Transbaikal und in der Mongolei zu Hause. In Mitteleuropa ist er sehr selten zu finden.

Merkmale

Durch seine außerordentlich gute Sehschärfe erspäht er seine Beute aus großer Höhe. Die Steppenadler können eine Spannweite von bis zu 1,90m haben. Die Körperlänge beträgt bis zu 74cm. Männchen werden bis zu ca., 3,5 kg und Weibchen bis zu ca. 4,9 kg schwer. Der Steppenadler legt 1 bis 3 Eier, oft überlebt aber nur 1 Jungvogel. Die Brutzeit beträgt ca. 44 Tage. Flügge wird der Steppenadler ab 60 Tagen. Das Weibchen brütet die Eier aus. Mit der Aufzucht der Jungbrut sind beide Elternvögel beschäfftigt. Seinen Horst baut der Steppenadler in bodennähe bzw. in Sträuchern.

Verhalten

Adler im Wildpark Rappweiler
Steppenadler im Wildpark Rappweiler

Er ist in der Lage seine Beute aus dieser Höhe zu erjagen. Der Steppenadler ist in der Lage beim Fliegen Aufwinde zu nutzen, dadurch spart er enorme Energie. Er jagt am Boden lebende Wirbeltiere wie Hasen, Zisel, Mäuse, Ratten etc. Diese greift er im Flug auf und umklammert sie mit seinen Fängen. 3 Davon zeigen nach vorne und mit der vierten durchsticht er seine Beute. Durch diesen Griff wird die Beute erwürgt.

Die Steppenadler aus unserem Wildpark wurden aus der Hand eines „Züchters“  genommen. Dieser sogenannte Züchter hat die Tiere unsachgemäß und gesetzeswidrig aufgezogen. Die Tiere haben niemals das Jagen gelernt und wären so in der freien Natur nicht überlebensfähig. Im Wildpark Rappweiler geht es Ihnen wieder gut.

Besuchen Sie den Wild und Wanderpark Rappweiler und überzeugen Sie sich selbst, wie gut es den Tieren hier geht.

Mehr Infos bei Wikipedia.